Individualisierbar

Durch die Faserverbundbauweise der Schneckenblattfeder kann viel präziser auf kundenspezifische Anforderungen eingegangen werden als dies mit herkömmlichen Federkörpern aus Stahl oder Titan möglich war.


Passend zu Ihren Anforderungen können folgende Eigenschaften schon bei der Herstellung frei geplant werden:

  • Federkraft
  • Abstufung der Härten Verstellbarkeit
  • Federweg (Hub)
  • Torsionssteifigkeit
  • Lebensmittelechtheit
  • Temperaturbeständigkeit
  • Verformungsrichtung bei Belastung.


Durch die Berechenbarkeit dieser Eigenschaften lassen sich Lagenaufbauten bei gleicher Dimensionierung (Durchmesser) völlig individuell entwickeln. So kann eine Vielzahl von Anforderungen innerhalb einer Federgröße realisiert werden. Weitere Infos


Härtenverstellbar

Schneckenblattfedern sind je nach Arretierung fast stufenlos in ihrer Härte verstellbar. Die zwei von uns im Nasslaminierverfahren produzierten Federn bieten 90° ihres Umfangs zur Regulierung ihrer Härte. Die Unterschiede der zwei Federn zeigen, wie sehr sich die Federn - nur durch die Planung unterschiedlicher Lagenaufbauten - voneinander unterscheiden können. Weitere Infos

Leicht

Die Schnecken- blattfeder ist um ca. 70 % leichter als vergleichbare Stahlfedern, die zudem nicht in ihrer Härte regulierbar sind. Zudem bietet die Schneckenblattfeder die üblichen Vorteile von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK). Weitere Infos

Langlebig

Blattfedern sind von Prinzip aus wartungsarm, Schneckenblatt- federn sind aufgrund ihres CFK Materials auch wesentlich langlebiger als z. B. Stahl. Weitere Infos

Beständig

Anders als bei Stahlfedern spielt Korrosion keine Rolle für die Schneckenblattfeder. Aufgrund der Faserverbundbauweise und des Einsatzes von modernen Epoxidharzen ist die Schneckenblattfeder korrosionsbeständig, und somit auch salzwasserfest. Weitere Infos